Perigosa Quinta Feira ist brasilianisch und bedeutet gefährlicher Donnerstag. Aber wenn auch das Bild ein wenig Gefahr austrahlt ist die Gruppe alles andere als Gefährlich. Hier wird der brasilianische Choro gespielt! Die Gruppe hat nach einem Geburtstag im September 2020 angefangen wöchentlich zu proben und tut bis Heute. Zu dem Choro, den Peter Eisenberger von Hartmut Prayer 2010 aus Berlin mitgebracht hat, werden noch Standarts aus dem Jazz gespielt!

perigosa quinta feira

videos:

Moon River
Pagao


Bettina Behm, Geige

Robert Behm, Pandeiro

Mathias Dittmann, Querflöte

Marc Feyerabend, Saxophon

Peter Eisenberger, Gitarre 7 Saitig, Pandeiro, Schlagzeug

Peter Laubmeier, Klavier

Elisa Spatz, Gesang, Pandeiro

Willi Spatz, Kontrabass




Startseite